römische Stadt Rottweil

Rom in Deutschland

Übersicht zu Stätten aus dem antiken Rom in Deutschland

Home ... und zu weiteren Orten aus dem antiken Rom in Deutschland

römische Stadt Rottweil

Kurzbeschreibung: sehr sehenswerte römische Stadt Arae Flaviae

Ort: Rottweil

Die Favoriten können Sie sich auf der Homepage anzeigen lassen und auch für die Navigationsfunktion benutzen.

Bewertungsnote: 2

Bewertung:

Hochinteressant, absolut sehenswert! Derzeit leider noch nicht besichtigt.

Lateinischer Name:

Arae Flaviae

Geschichte:

Das römische Rottweil war ein bedeutendes militärisches und ziviles Zentrum in Obergermanien. Das erste Kastell wurde wohl um 70 n. Chr. erbaut. Danach erfolgten insgesamt vier weitere Kastelle. Bis zur Wende des 1. Jhdts. n. Chr. erfolgte der endgültige Truppenabzug und die Blütezeit der Zivilsiedlung begann. Die Kastelle I und II lagen dabei westlich des Neckar südöstlich des heutigen Stadtzentrums, die Kastelle III bis V gegenüber auf der östlichen Seite des Neckar. Das mit 16 ha sehr große Kastell I war wahrscheinlich von der 11. Legion besetzt. Das Kastell II im Bereich des früheren Kastells I war knapp 6 ha groß. Dort waren wahrscheinlich mehrere Auxiliar-Kohorten zumindest teilweise stationiert. Im Kastell III wiederum könnten erneut Teile der 11. Legion untergebracht gewesen sein.
Die Zivilsiedlung Arae Flaviae begann im Gebiet der Kastelle III - V östlich des Neckar. Sie zeichnete sich unter anderem durch ein großes Forum mit Basilika. Dazu gehörten auch mehrere Tempel und Thermen. Arae Flaviae bedeutet übersetzt Altäre der Flavier. Arae Flaviae war ein Municipium (spätestens ab 186 n. Chr.).148

Lage:

Rottweil liegt zwischen Villingen-Schwenningen und Tübingen.

Aktuell zu sehen/archäologische Stätten dieses Reiseziels:

Zu besichtigen sind heute in Rottweil die Thermen I bei den Koordinaten 48.162086,8.639064 (ehemaliges Militärbad, noch Grundmauern ersichtlich), die Thermen II bei den Koordinaten 48.158180,8.644264 (Zivilbad, Hypokaustenheizung ist unter der heutigen Pelagiuskirche sichtbar - Zugang nördlich des Chors), das Labrum (Becken) unmittelbar vor der Kirche und das Dominikaner Museum mit sehr sehenswerten Funden aus dem römischen Rottweil (Di-So 10-17 Uhr).
Zwischen Rottweil und Sulz am Neckar bestand eine Römerstraße. Bei den Koordinaten 48.318443,8.628172 kann hier noch ein Teilstück besichtigt werden.

Infos im Internet:

siehe Dominikaner-Museum

Parken vor Ort/Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Vor Ort ist Parken möglich, Rottweil ist per Zug zu erreichen.

Ausflugsziele vor Ort/in der Nähe:

Hier bzw. in der näheren Entfernung befinden sich noch folgende hier dokumentierte Ziele:

  • Villa Rustica Niedereschach-Fischbach, Entfernung 8,5 km
  • Kastell Waldmössingen mit Teilrekonstruktion, Entfernung 15,2 km
  • Villa Rustica Rosenfeld - große und gut erhaltene Anlage, Entfernung 15,6 km
  • Römerkeller Sulz am Neckar, Entfernung 21,1 km
  • Therme Wurmlingen, Entfernung 21,8 km
  • Römerbadruine Hüfingen, Entfernung 29,6 km
  • Römisches Freilichtmuseum Hechingen, Entfernung 32,6 km
  • Villa Rustica - Römische Landgüter in Deutschland, Entfernung 32,6 km
  • Villa Rustica Engen-Bargen, Entfernung 33,3 km
  • Römische Wasserleitung Rottenburg am Neckar, Entfernung 37,3 km
  • Villa Rustica Messkirch, Entfernung 37,9 km
  • Villa Rustica Eigeltingen, Entfernung 39,6 km
  • Koordinaten:

    Koordinaten Breite: 48.168056

    , Koordinaten Länge: 8.624722

    Öffnungszeiten:

    siehe die jeweiligen Stätten

    Typ:

    Museum

    Sichtbarkeit:

    Original sichtbar


    Möchtest Du eine Vorschau erleben? Dann mache hier einen virtuellen Rundgang in diesem Ort!

    Einstellungen Virtueller Rundgang

    Übersichtsartikel