Bonn - römische Denkmäler und Rheinisches Landesmuseum

Rom in Deutschland

Übersicht zu Stätten aus dem antiken Rom in Deutschland

Home ... und zu weiteren Orten aus dem antiken Rom in Deutschland

Bonn - römische Denkmäler und Rheinisches Landesmuseum

Kurzbeschreibung: Bonn - römische Denkmäler und Rheinisches Landesmuseum

Ort: Bonn

Die Favoriten können Sie sich auf der Homepage anzeigen lassen und auch für die Navigationsfunktion benutzen.

Bewertungsnote: 3

Bewertung:

Die römischen Überreste halten sich in Grenzen, das Museum ist aber auf jeden Fall interessant, bis jetzt aber noch nicht besichtigt.

Lateinischer Name:

Bonna

Geschichte:

Das Gebiet um Bonn gehörte in vorrömischer Zeit dem linksrheinischen Germanenstamm der Eburonen. Nach deren Vernichtung durch Caesar wurde durch Agrippa dort der germanische Stamm der Ubier angesiedelt. Der Name Bonna geht vermutlich auf einen keltischen Namen aus vorrömischer Zeit zurück. Zwischen 16 und 12 v Chr. dürfte dort eine erste kleinere Militäreinheit eingesetzt worden sein. Später finden sich in Bonna vermutlich die cohors I Thracum und die ala Frontoniana. Zwischen 30 und 40 n. Chr. kam aus Köln die legio I Germanica nach Bonn. Wie üblich bildete sich dazu eine Legionssiedlung (canabae legionis). Im heutigen Straßenbild von Bonn lassen sich Straßenführungen aus der römischen Zeit nachvollziehen. Im Zuge des Bataveraufstandes wurde auch Bonn verwüstet. Nach 70 n. Chr. gab es in diesem Gebiet keine Unruhen, so dass hier die Entwicklung ungestört erfolgen konnte. Zuletzt stand die legio I Minervia in Bonn. 275 n. Chr. wurden Legionslager und Zivilsiedlung zerstört, wobei nur das Legionslager wieder aufgebaut wurde - besetzt allerdings nur mit einer Art Grenzmiliz. Die Mauern der spätantiken Festung im Legionslager standen wohl noch bis in das 13. Jhdt.102
In 2021 wurde auch diese Stätte in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen, unter "Grenzen des Römischen Reiches - Niedergermanischer Limes".

Aktuell zu sehen/archäologische Stätten:

Zu besichtigen sind heute in Bonn an verschiedenen Stellen Abgüsse römischer Steindenkmäler: Am Augustusring/Ecke Römerstr. der Clodiusstein, in der Römerstr. 22 die Stele des Pintaius, Am Wichelshof 32 ein Altar für Hercules Magusanus, sowie im Rheinauenpark). Unter dem Collegium Albertinum wurde eine römische Badeanlage gefunden (50.732716,7.107872). Im Bonner Münster wurden auch Säulen aus dem Kalksinter der Eifelwasserleitung verbaut. Wichtigste Sehenswürdigkeit ist das Rheinische Landesmuseum Bonn. Dort gibt es folgende Schwerpunkte: Neandertaler, Kelten (mit zahlreichen Funden von 500 v. Chr. bis 51 v. Chr., bronzene Trinkservices, goldene Grabbeigaben), antikes Rom, Religion, Lebensqualität, Veränderung der Landschaft; lt. Homepage.

Infos im Internet:

siehe LVR Landesmuseum Bonn

Adresse:

Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn (Museum)

Parken vor Ort/Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Vor Ort ist Parken in der Parkgarage möglich, Bonn ist per Zug zu erreichen, das Museum befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs.

Ausflugsziele vor Ort/in der Nähe:

Hier bzw. in der näheren Entfernung befinden sich noch folgende hier dokumentierte Ziele:

  • römische Wasserleitung in Bornheim, Entfernung 6,8 km
  • römischer Steinbruch auf dem Drachenfels bei Königswinter, Entfernung 11 km
  • römische Wasserleitung in Brühl, Entfernung 17,2 km
  • Römerbad Ahrweiler, Entfernung 20,6 km
  • Römische Grabkammer in Köln, Entfernung 21,1 km
  • Römervilla am Silberberg, Entfernung 21,5 km
  • römische Wasserleitung in Hürth-Hermülheim, Entfernung 22,6 km
  • römische Eifelwasserleitung nach Köln, Entfernung 22,9 km
  • Absetzbecken der römischen Eifelwasserleitung in Klettenberg, Entfernung 23,1 km
  • Archäologische Zone der Kirche St. Severin in Köln, Entfernung 23,3 km
  • Eisenverhüttungsanlage Bad Neuenahr, Entfernung 24 km
  • Ubiermomument Köln - römische Stadtmauer und Türme Köln, Entfernung 24,3 km
  • Castellum Divitia - römisches Kastell in Köln-Deutz, Entfernung 24,5 km
  • römisches Badebecken in der Krypta der Kirche Groß St. Martin, Entfernung 24,8 km
  • Praetorium - Sitz des römischen Statthalters in Köln, Entfernung 24,9 km
  • römische Hafenstraße in Köln, Entfernung 25 km
  • Römisch-Germanisches Museum - mit vielen Infos und Ausstellungsstücken zum alten Rom, Entfernung 25 km
  • Köln - Colonia Claudia Ara Agrippinensium - eine der wichtigsten römischen Städte in Deutschland, Entfernung 25,1 km
  • Kölner Dom - Ausgrabungen aus römischer Zeit, Entfernung 25,1 km
  • Einteilung römischer Städte und Stadtrecht, Entfernung 25,2 km
  • römischer Tempel und Wasserleitung in Euskirchen, Entfernung 25,2 km
  • Organisation römischer Provinzen und der Städte, Entfernung 25,3 km
  • Römische Museen - Archäologische Parks - Ausgrabungsstätten in Deutschland - Antike Städte - Archäologie, Entfernung 25,3 km
  • Römische Grabkammer Köln-Weiden, Entfernung 29,7 km
  • Limes Wachtposten WP 1-1, Entfernung 29,9 km
  • Kalkbrennerei und römische Säulen in Bad Münstereifel, Entfernung 30,5 km
  • Römische Thermen Zülpich, Entfernung 31,7 km
  • Limes Wachtposten WP 1-10 bei Rheinbrohl, Entfernung 31,7 km
  • römische Wasserleitungsbauten in Mechernich Breitenbenden, Entfernung 33,5 km
  • Römischer Tempelbezirk Bad Münstereifel Nöthen, Entfernung 35,2 km
  • römische Aquäduktbrücke in Mechernich Vussem, Entfernung 35,2 km
  • Villa Rustica Nettersheim Roderath, Entfernung 37,3 km
  • römische Aquäduktbrücke in Mechernich Vollem, Entfernung 37,8 km
  • Brunnenstube Klausbrunnen bei Mechernich Kallmuth, Entfernung 38,3 km
  • Kastell Niederbieber, Entfernung 39,7 km
  • Koordinaten:

    Koordinaten Breite: 50.731879

    , Koordinaten Länge: 7.092769

    Öffnungszeiten:

    Dienstag bis Sonntag 11:00-18:00, Samstag 13:00-18:00, Eintritt Erwachsene 8 EUR, am 1. Freitag im Monat frei

    Typ:

    Museum

    Sichtbarkeit:

    Original sichtbar


    Möchtest Du eine Vorschau erleben? Dann mache hier einen virtuellen Rundgang in diesem Ort!

    Einstellungen Virtueller Rundgang

    Übersichtsartikel